Fotoreportage: Achtung RFID! von Ralph Segert

” Am 4. Mai 2004 trafen sich ca. 20 Aktivisten des Chaos Computer Clubs und des FoeBuD vor dem Hilton Hotel in Düsseldorf zur Kundgebung gegen die unkontrollierte Einführung von RFID (Radio Frequency Identification). Denn im Hilton Hotel veranstaltete das Handelsblatt eine Fachtagung zum Thema RFID. Die Demonstranten wollten die Teilnehmer der Tagung auf die Problematik der RFID-Chips aufmerksam machen. So befürchten die Datenschützer den gläsernen Kunden und Verletzungen der Privatsphäre durch unkontrolliertes und verstecktes Datensammeln.”

Fotoreportage: Achtung RFID! von Ralph Segert

Kulturelle Landpartie Aussteller im Wendland

“Seit 1989 öffnen Künstler und Handwerker im niedersächsischen Wendland zwischen Himmelfahrt und Pfingsten ihre Hoftore und präsentieren ihre Arbeiten: von fast vergessenen Handwerkstechniken bis hin zu Avantgarde-Kunst. In diesem Jahr erwarten Sie 550 Künstler an 91 Ausstellungspunkten verteilt auf 73 Dörfer im Landkreis Lüchow-Dannenberg.”

Kulturelle Landpartie Aussteller im Wendland

Wie ein Sack Flöhe…

“Die Fakten kommen aber langsam ans Licht. Im letzten November berichtete die New York Times, Google habe die Marke von 100.000 Servern überschritten. Sollte das stimmen, besitzt Google wahrscheinlich das größte Grid-Netzwerk auf dem gesamten Planeten. "Die Tatsache, dass Google Datacenter solcher Größe bauen und betreiben kann, ist allein schon erstaunlich", meint Peter Christy, Mitbegründer der NetsEdge Research Group, einer Marktforschungs- und Strategie-Firma im Silicon Valley. Christy, der selbst mehr als 30 Jahre in der IT-Industrie gearbeitet hat, zeigte sich erstaunt darüber, wie gigantisch Googles Infrastruktur ist — und dass die Firma kompetent genug ist, sie zu betreiben: "Da kommt wohl niemand heran", so Christy.”

Spannender Bericht über die Infrastruktur von google!

Technology Review | AKTUELL | Geheimniskrämerei bei Google?

Ruby Tuesday * Feuerschiff * Hamburg * Dienstag

“Am Dienstag den 6. April 2004 startet der Ruby Tuesday auf dem Feuerschiff im Hamburger Hafen.

Der gemütliche Pub im alten Maschinenraum will ein Forum für kreative Menschen bieten. Die Bühne zwischen Ankerketten, Drucklufttanks und Dieselgeneratoren kann jeden Dienstag für verschiedenste Darbietungen genutzt werden. Nach Vorbild der englischen "Open-Mic-Abende" soll jeder die Möglichkeit erhalten, Musik, Poesie, Kabarett, Ausstellungen und Ähnliches zu präsentieren. Einlass 20.00 Uhr Beginn 21.00 Uhr”

Ruby Tuesday * Feuerschiff * Hamburg * Dienstag

Henriette Wagenburg

“Aktuelle Termine

Mi. 17.03.04 – Kino auf der Henriette

Ab 20 Uhr: Räumungsterror-Filme – "Bambule in Hamburg", Paciusweg- und Scharnhausen-Räumung. Gegen Spende.

Fr. 19.03.04 – Soli-SubClub

Ab 21 Uhr: Cocktails und Tanzmusik im LIZ, Karolinenstr. 21 Haus 2

Fr. 26.03.04 – Bundesweite Demo gegen Räumungen

18 Uhr Julius-Vossler-Str. Ecke Eidelstedter Weg

Bambule Reloaded: Henriette verteidigen

Fr. 26.03.04 – Solikonzert im Hafenklang

mit RAZZIA (Punk HH) Support DJs – Ab 21 Uhr, Eintritt: 5 Euro.

27.03. %u2013 04.04. – Aktionscamp

Räumungen verhindern # Wagenplätze bleiben

# Naziaufmarsch blockieren”

Henriette Wagenburg

Muff Potter

“…etwas besonderes wird zumindest für uns auch das konzert am 02.04.2004 in rheine. muff potter in der ehemaligen heimat. nach all den jahren, nach all den songs darüber geht es zurück nach bordsteinkantenhausen, und: und: wir freuen usn sogar drauf! wie schrieb der gute thees vor ein paar jahren in seinem tocotronic tourtagebuch:”

“man muß sich mal vorstellen, daß MUFF POTTER eine der attraktionen von rheine sind, also daß sie vom bürgermeister respekt dafür bekommen sollten. wie scheiße auch für den bürgermeister, daß die bekanntesten söhne der stadt punks sind.”

(thees uhlmann, “wir könnten freunde werden”, ventil-verlag 2001)

hallo bürgermeister, wir kommen, und wir haben fahrtwind im gepäck.

Boah, die Potters sind auf dem Abifestival! Das wird mein Jahr…

19.03.2004 Hamburg Fabrik

02.04.2004 Rheine Little John

02.07.2004 Lingen, Abifestival

Muff Potter