Berlin->Lüneburg

Das ist die gefahrene Strecke Berlin (Spandau) -> Lüneburg. 14. April – 17. April. Thomas überführt sein neues Lastenrad.

Los ging es in Hamburg. Zunächst einmal musste mein Rad mit der Bahn transportiert werden. Wir trafen uns am Bahnhof Berlin-Spandau und machten uns auf den Weg

Tag I:
Spandau -> Pausin -> Grünefeld -> Deutschhof -> Königshorst -> Warsow -> Friesack/Kleßen
(67 km, 4,34 Stunden, 14,6 km/h)

Irgendwo auf der Strecke fragen wir nach Wasser und bekommen zwei Biere geschenkt: “Trinkt ihr auch Bier?”. Sehr nett! Außerdem beschliesst Thomas zum Abendessen “was mit Bärlauch” zu verfeinern…

Tag II:
Friesack/Kleßen -> Ohnewitz -> Rhinow (?) -> Havelberg -> Bad Wilsnack -> Wittenberge -> Groß Garz
(96 km, 5,28, 17,45 km/h)

Sehr sonnig heute! LANGER Mittag in Havelberg. Und die beiden Protagonisten haben Spaß. In Wittenberge queren wir die Elbe. Und finden ein Nachtlager. …der nächste Morgen kommt bestimmt!

bild(154).jpg

Tag III:
Groß Garz -> Drösede -> Gartow (?) -> Gorleben -> Dannenberg -> Göhrde
(65 km, 3,44 Stunden, 17,49 km/h)

Das Wetter ist echt fuschig heute! Der erste Spiegel seit Tagen… Und super-viel Spaß in der Ökopension “Kenners Landlust” in Göhrde. Der Turm war dann auch irgendwann fertig, und wurde gebowlt:-)

Tag IV:
Göhrde -> Pommoissel -> Dahlenburg -> Thomasburg -> Reinstorf -> Lüneburg
(53 km, 3,20, 16 km/h)

Geweckt mit absolutem Sonnenschein und sehr, sehr gutem Frühstück… Wir machen uns auf dem Weg, es zieht sich zu und fängt auch noch an zu regnen. Aber mit guter Laune finden wir gegen Mittag das Ziel und haben das Rad an seinem Bestimmungsort.

Leave a Reply

Your email address will not be published.